Unsere Ziele

default

Unser Ziel ist es, Deutschland hin zu einem laizistischen Staat auf humanistischer Grundlage zu entwickeln.

Daher erarbeiten wir Anträge, Positionen und Programmpunkte zur Umsetzung dieses Zieles.

Die Diskussion über dieses Ziel, oder warum wir dieses Ziel haben, gehört nicht zu den Aufgaben innerhalb dieser AG und soll auch nicht innerhalb ihrer Strukturen geführt werden. Jeder, der sich zu diesem Ziel bekennt und daran mitarbeiten möchte, eine klare Trennung von Kirche und Staat auf der Grundlage eines humanistischen Weltbildes zu erreichen, ist willkommen, solange er sich an die Regeln der AG hält.

In Deutschland gehört mehr als ein Drittel der Bevölkerung keiner Religion an, Tendenz steigend (das Statistische Bundesamt gibt für 2011 37,6% an). Die Rechte und Interessen dieser Menschen werden nicht angemessen politisch und gesellschaftlich vertreten.

Viele andere Menschen verharren aus Gewohnheit, Unwissenheit oder Bequemlichkeit in ihrer anerzogenen Religiosität. Diese möchten wir zum Nachdenken anregen, Diskussionen anstoßen, ihnen andere Wege aufzeigen und ihnen die Möglichkeiten geben, sich aus einem religiös geprägten Welt- und Menschenbild zu befreien.

Im Grundsatzprogramm der Piratenpartei wird die „weltanschauliche Neutralität des Staates“ als Voraussetzung für ein gedeihliches Gemeinwesen bezeichnet. Ferner wird die „Freiheit von religiöser Bevormundung“ als Teil der anzustrebenden Religionsfreiheit aufgeführt. Daher möchten wir die finanziellen, gesellschaftlichen und gesetzlichen Privilegien von Kirchen und Glaubensgemeinschaften abschaffen.

Weiteres unter Erläuterungen und Schwerpunkte